Sanierung Büro

Sanierung Büro

Der nächste Bereich unserer Sanierung für Euch in einer kurzen Fotostrecke. Die Wände selber sind weiß und hell. Nach dem Ablösen der Tapetenschichten, werden die Wände gespachteöt und geschliffen. Parallel wird der Fußboden erneuert und der Raum bekommt eine neue Tür. Weiterhin gilt auch hier: Fenster austauschen.

Vorbereitungen

Wenn ein einzelner Raum leer ist, wirkt er viel größer. Die Tür ist bereits entfernt. An diesem Foto kann man gut erkennen, wie die Wand im Flur verkleidet ist (Gipskarton). Dieses bleibt im Büro erspart. Lediglich die Tapeten müssen runter, um im Anschluß die Wände zu schleifen.

Mit einem passenden Schleifgerät ist dieses recht schnell erledigt. Dadurch, dass der Raum als Schlauch konzipiert ist, ist leider nicht viel mit Stellfläche möglich. Das wird später noch eine neue Herausforderung sein. Aufgrund der weinigen Möglichkeiten haben wir uns entschlossen, den Raum als Büro zu konzipieren.

Im nächsten Schritt kommt die Erneurung

Neues Fenster, neuer Fußboden. Auch in diesem Raum muss mit einer Menge Ausgleichsmasse gearbeitet werden, um Unebenheiten auszugleichen. Im gesamten Erdgeschoß gibt es Höhenunterschiede von einigen cm zu bearbeiten. Auf der einen Seite müssen wir jetzt abstemmen, auf der anderen Seite ausgleichen, um einen ebenen Fußbosen zu haben.

Beim unteren Bild kann man sehr gut den Übergang beim Fußboden zum nächsten Raum erkennen.

Farbe statt schwarzweiß

Anfangs sind alle Räume tapeziert und weiß gestrichen. Mit der Zeit bekommen wir das Gefühl, völlig steril zu wohnen. Dieses möchten wir nicht mehr. Daher kommt nun Farbe ins Spiel. Die Wände bekommen ihre Blickpunkte.

Weitere Planung

Am Fenster möchte meine Frau farblich angepaßte Vorhänge montieren. Im Zuge der Sanierung unserer Heizungsanlage wird auch hier der Heizkörper erneuert. Dieses kommt erst später.

Leider ist alles immer mit neuen Kosten verbunden und wir müssen uns Prioritäten setzen.

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat:

Author: bewegendes4u